Körperliche Untersuchung

Die Ganzkörperuntersuchung beinhaltet das äußere Gesamtbild des Menschen, Status von Zähnen, Zunge, Schleimhaut, Pulsqualität, Narben, Abhören der Lunge und des Herzens, Abtasten der Leber, Milz und der Lymphknoten, Haut- und Haarstruktur, orthopädische Auffälligkeiten der Wirbelsäule und der Gelenke, Beweglichkeit sowie wichtige Reflexreaktionen.

Eine eingehendere neurologische Basisuntersuchung kann bei chronischen Schmerzen, Schlaganfall und Burn-out-Zeichen notwendig sein.

Untersuchung der Augen mit dem Ophthalmoskop oder Haut zur Untersuchung dunkler Flecken mit dem Auflicht-Dermatoskop sind möglich.